Zeitansage

11 Beiträge

Zukünftig soll hier ein Blog mit Beiträgen rund um Inklusive Religionspädagogik der Vielfalt entstehen. Haben Sie selbst einen Blog zu diesem Thema oder sind auf einen interessanten Beitrag gestoßen? Dann freuen wir uns über eine kurze Mail an inrev@comenius.de

Vortrag: Achtsamkeit und dialogisches Lernen

Unter dem Titel “Achtsamkeit und dialogisches Lernen. Konzeptionelle Überlegungen und Beispiele interreligiöser, pädagogischer Zusammenarbeit” haben Dr. Carola Roloff und Prof. Dr. Thorsten Knauth im Rahmen einer Ringvorlesung der Universität Hamburg einen Vortrag zum Achtsamkeit in (religions)pädagogischen und interreligiösen Diskursen gehalten: Das Thema Achtsamkeit findet seit einiger Zeit vielfältig Eingang in […]

inrev goes Kirchentag 2019

Das war ein Auftakt! Vom 20.-22.7. haben wir das inrev-Portal auf dem Markt der Möglichkeiten beim Kirchentag 2019 in Dortmund vorgestellt. Mit Postkarten im Gepäck durften wir mit vielen Menschen ins Gespräch kommen zu Sätzen wie “Vielfalt schafft einen neuen Rahmen” oder “Jeder Mensch ist besonders”. Studierende der Religions- oder […]

Einleitung Leitlinien

Diese Leitlinien und Fragen sind ein Unterstützungsangebot für den Umgang mit zunehmender Heterogenität der Schüler*innen, Lehrer*innen und Eltern im (Religions)Unterricht. Vielfalt kann reflektiert und diskutiert werden als: Dis/Ability, Gender, Sexuelle Vielfalt/Lebensformen, Kultur, Religion, soziale Ungleichheit. Die Einleitung zu den Leitlinien gibt es hier zum Nachlesen und unten zum Download. Sie haben Anregungen, Anmerkungen, […]

Leitlinien Dis/Ability

Dis/Ability-sensiblem Religionsunterricht geht es darum, den Umgang mit persönlichen Ressourcen und gesellschaftlichen Barrieren in den Lebenswelten der Schüler*innen und Lehrer*innen bewusst zu gestalten. Die Leitlinien zu Dis/Ability gibt es hier zum Nachlesen und unten zum Download. Sie haben Anregungen, Anmerkungen, Diskussionsimpulse? Schreiben Sie einen Kommentar!

Schulen als inklusiven Lernraum verstehen

Doris Gruber (Architektin) denkt Lernräume partizipativ. Inklusion muss in offenen Räumen mit vielen Freiräumen ermöglicht werden, den die gesamte Schule zum Lernen nutzen kann. Schulen nicht mehr in Klassenzimmern sondern als offenen Lernraum verstehen. https://film.bpb.de/system/files/videos/converted/2619/2619_mp4_high.mp4 Ein Beitrag der Bundeszentrale für politische Bildung Beitragsbild: Kere Secondary school Dano cc by-sa 3.0 GandoIT

Ein Blog von einer, die viele ist

H. C. Rosenblatt gewährt in ihrem Blog einen eindrucksvollen Einblick in die Perspektive einer Frau mit einer multiplen Persönlichkeit – und sie räumt auf mit allgemeinen Bildern und Annahmen, z.B. in ihrem allerersten Blogbeitrag von November 2010: H.C. Rosenblatt: Multiple Persönlichkeiten – allgemeines Bild vs. Wissenschaft